Augenzentrum Zollernalb Dr. med. Hans Peter Kutschbach

Unsere Leistungen
Glaukom – Früherkennung erhält das Augenlicht

Das Glaukom gilt als die häufigste, aber vermeidbare, Erblindungs-
ursache.

Worin besteht die Glaukomvorsorge?
Der Augenarzt untersucht gezielt den Sehnerven, dort findet sich das
sogenannte „Glaukomgedächtnis des Auges“ und er bewertet in diesem
Zusammenhang den Augeninnendruck.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Präzisionsvermessung des Seh-
nervenkopfes mit dem Heidelbergertinotomographen. Dies kommt haupt-
sächlich bei der Verlaufkontrolle von Glaukomerkrankungen zum Einsatz.

Wer trägt die Kosten?
Anders als bei anderen bekannten Früherkennungsuntersuchungen, die
von den Krankenkassen gewollt und bezahlt werden, gehört die allgemeine
grundsätzliche Glaukom – Vorsorgeuntersuchung ab dem 40. Lebensjahr
derzeit leider nicht zu den gesetzlichen Vorsorgeleistungen. Sie muss da-
her vom Patienten selbst finanziert werden.
Liegt eine Glaukom-Erkrankung vor, oder besteht ein begründeter Ver-
dacht darauf, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für weitere Unter-
suchungen und die erforderliche Therapie.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Augenärzte im Initiativkreis Glaukom klären auf.

Wir empfehlen Ihnen,
Ihre Augen einmal
jährlich kontrollieren
zu lassen!

Gutes Sehen in jedem
Alter!

Für ein lebenslanges
gutes Sehen bieten wir
Ihnen, zusätzlich zu den
allgemeinen Kassenleis-
tungen – die sich nur
auf das medizinisch Aus-
reichende beschränken –
eine optimale Vorsorge
Ihrer Augen an.